Zeltmaterial / Zeltbeschichtung f. das Außenzelt

Im Wesentlichen werden im Zeltbau 3 verschiedene Materialien, nämlich Polyester, Nylon und Baumwolle verwendet. Deren Eigenschaften werden hier kurz erläutert.

Polyester als Außenzeltmaterial
Der große Vorteil besteht darin, dass das Material leicht (70-80 g/m²) ist und eine hohe Reiß- und Scheuerfestigkeit bietet. Vor allem hochwertige Qualitäten haben die Eigenschaften, dass es keine Dehnung bei Nässe gibt, keine Verrottung gegeben ist und eine hohe UV-Beständigkeit ein Plus für das Material ist. Ein Nachteil besteht darin, dass das Material sog. „Flattergeräuche“ bei Wind herbeiführt.

Nylon als Außenzeltmaterial
Mit nur 60 bis 70 g/m² ist Nylon noch leichter als Polyester und wartet mit einer sehr hohen Reiß- und Scheuerfestigkeit auf und verrottet ebenso nicht. Leider dehnt sich das Material etwas bei Nässe, sodass ein Nachspannen erforderlich sein kann. Auch eine höhere UV-Sensibilität ist gegeben.

RipStop-Nylon ist die Lösung des Problemes, denn für eine Erhöung der Reißfestigkeit unter Beibehaltung des Gewichtes werden alle 5 mm besonders starke Schuss- und Kettfäden eingenhäht. So wird die Nässedehnung auf ein Minimum reduziert. Auch Risse dehnen sich durch so ein System nur bis zum nächsten stärkeren Faden aus.
High Tenacity RipStop-Nylon bietet zudem außen und innen eine Silikonbeschichtung. Das Gewicht entspricht in etwa jenem von Polyester, aber die Reißfestigkeit und UV-Stabilität sind deutlich besser.

Baumwolle als Außenzeltmaterial
Das große Plus ist die Atmungsaktivität! Baumwolle nimmt auch Regenwasser auf und es gibt kein Duchtropfen, solange nichts von innen gegen das Material drückt. Das sehr langlebige Material kann auch imprägniert werden. Der große Nachteil liegt im sehr hohen Gewicht, das bei Regen noch deutlich steigt. Auch die Trocknung dauert länger und eine Verrottung ist möglich. Nebenbei ist auch die Reißfestigkeit in Abhängigkeit von der Materialstärke schlechter als bei Kunstfasern.
Baumwolle hat aber eine höhere UV-Beständigkeit als die Kunstfasern. Summa summarum ist das Zeltklima deutlich besser im Baumwollzelt und es hält einfach mehr Sonneneinstrahlung aus.

Mehr zur Beschichtung finden Sie unter Wassersäule.