Outdoor Extrem Zelt

Basecamp mit Outdoor Extrem Zelten am AkonkaguaWas versteht man unter einem Outdoor Extrem Zelt?

Ein solches Zelt wird auf Abenteuern wie Trekkingtouren, Bergtouren, extremen Radtouren, Motorradtouren, Expeditionen usw. eingesetzt und hat das Ziel, seine Bewohner vor extremen Umwelteinflüssen wie Temperatur, Regen, Schnee, Eis, Hagel, Sturm, Sonne, Mosquitos und anderen Strapazen zu schützen. Es zeichnet sich durch die Möglichkeit, einen schnellen Auf- und Abbau durchzuführen, aus und ist extrem leicht. Am Bild links sieht man ein Basecamp am Fuße des winterlichen Aconcagua in den Anden. Hier ist ein Outdoor Extrem Zelt gefragt.


Welches Outdoor Extrem Zelt ist das Richtige für mich?

Was ist beim Campingzelt wichtig?

a) Sonnenschutz / UV Schutz: Bei extremen Höhen bei einer Bergtour oder in der Nähe des Äquators ist die Sonne und die UV-Strahlung unbarmherzig. Die spezielle SI Beschichtung bietet hier einen sehr guten Schutz vor der gefährlichen Strahlung

b) Windschutz: Da in extremen Verhältnissen auch der Wind bzw. Sturm schnell drehen kann, ist ein Tunnelzelt weniger sinnvoll. Hier ist die erste Wahl ein Geodät Zelt, das von selbst steht und sehr windschnittig ist.

c) Regenschutz: Gerade im tropischen Klima kommen oft schwere Regenfälle vor. Unter solchen Bedingungen kommt ein herkömmliches Zelt schnell an seine Grenzen. Hier sind eine hohe Wassersäule beim Außenzelt von ca. 3000 mm und am Boden von ca. 5000 mm schon sehr wichtig.

d) Widerstandsfähigkeit: Um auch unter extremen Bedingungen keine Risse etc. zu bekommen, sei an dieser Stelle abermals ein Zelt mit SI Beschichtung empfohlen, da so die Reißfestigkeit bedeutend besser ist als bei einer PU Beschichtung.

e) Zeltklima: Bei starkem Temeraturgefälle zwischen dem Inneren des Zeltes und der Außenwelt kommt es leicht zu einer Kondenswasserbildung. Nur die besten Zelthersteller verstehen es, atmende Materialen zu verbauen, die dieses Problem lösen. Am besten funktioniert dies bei sehr niedrigen Zelten. Ein anderer Weg sind Lüftungsöffnungen oben, welche den Vorteil haben, dass man keinen Luftzug verspürt, wie das bei seitlichen Lüftungen manchmal der Fall ist.

f) Aufbau im Regen: Ein schneller Aufbau im Regen sollte gewährleistet sein. Bei manchen Zelten muss vorher das Innenzelt aufgestellt werden, das dann leicht nass werden kann.

g) Mückenschutz: Sehr feine Gitter bei den Lüftungen sollen dafür sorgen, dass ungebetene Gäste draußen bleiben.

h) mehrere Zugänge: Wird der Regen im Sturm beispielsweise von einer Seite ans Zelt gepeitscht, verhindert ein dem Wind abgewandter Zugang, dass Regen ins Zelt gelangt. Selbiges gilt selbstverständlich auch für Staub, Sand, u.a.

i) Gewicht: Bei reinen Wanderungen ist sicherlich auch das Gewicht sehr bedeutend. Informieren Sie sich dazu in unserer Rubrik Leichtzelt.

Outdoor Extrem Zelt mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

outdoorer Trek Escape – ultraleicht für 2 Personen, sehr hochwertig und dennoch günstig

trek_escape_freisteller_1000x1000natalia
Für jede Wetterlage und 4 Saisonen (auch für Schnee ideal) ist dieses 1,7 kg Extrem Zelt!

Material Nylon Ripstop – wasserdicht, ohne Nachspannen bei Regen

Boden: Nylon schafft eine 5.000 mm Wassersäule

extrem widerstandsfähige SI Beschichtung

sehr kleines Packmaß mit 40 x 15 x 15 cm

DURALUMINIUM Gestänge, YKK Reißverschlüsse und Schnallen

Packung Nahtversiegelung inklusive

Alle Details findet man auf outdoorer.net

Holen Sie sich versandkostenfrei das Trek Escape beim Outdoorshop123!

Selbstverständlich finden Sie im Outdoorshop123.com viele weitere sehr gut verarbeitete und in der Praxis getestete Outdoor Zelte zum Vergleich, von denen mache auch günstiger sind als das hier vorgestellte Spezialzelt, auf das viele Outdoorfans vertrauen.