Biwaksack

Das Nächtigen im Freien wird auch als Biwak bzw. Biwakieren bezeichnet und wahre Outdoor Freaks können mit Hilfe eines Biwaksackes ohne Zelt auskommen. Der Biwaksack selbst ist eine einerseits windabweisende und andrerseits wasserdichte oder wasserabweisende Hülle zum Schutz.

Was ist ein Biwaksack?

Biwaksack

Winter Biwak mit Biwaksack und Schneeschuhen, Foto Rolf Steinmann

Es gibt den Biwaksack in 2 verschiedenen Ausführungen. Dies ist einerseits Polyurethan, das billig und leicht ist, aber als Nachteil nicht atmungsaktiv ist und somit eine Kondenswasserbildung zulässt und den Biwaksack feucht werden lässt. Bei mehrtägigen Outdoor Aktivitäten mit evt. auch hohem Temperaturgefälle (Körpertemperatur-Aussentemperatur), sollte dieser Biwaksack deshalb nur eingesetzt werden, wenn er auch wieder gut gelüftet und getrocknet werden kann.

Durch hochwertige PU Beschichtungen kann er atmungsaktiver werden. Doch nur Biwaksäcke mit durchlässigen Membranen wie Gore-Tex sind wirklich atmungsaktiv und erlauben ein Entweichen von Feuchtigkeit aus dem Inneren. Allerdings ist das mit einem höheren Gewicht abzugelten.

Als Sonderform gibt es auch das sogenannte Biwakzelt, das eine Art zusätzliche Überdachung zur Verfügung stellt.

Wozu wird ein Biwaksack eingesetzt?

Der Biwaksack kommt überall bei Outdoor Aktivitäten eingesetzt, wo kein Zelt zur Verfügung steht zum Nächtigen im Freien. Vor allem beim Bergsteigen, Klettern und Trekking ist er sehr hilfreich. Aber auch zum Beispiel bei Segeltörns zum Schlafen an Deck oder irgendwo am Strand wird er gerne verwendet. Schließlich sind Biwaksäcke auch eine gute Notschlafmöglichkeit.

Wo kann man einen Biwaksack kaufen?

Viele verschiedene günstige bis hochwertigste Biwaksäcke bietet in Kürze Outdoorshop123.com mit kostenlosem Versand, im modernen Shop, in dem auch Kundenstimmen aus eigenen Erfahrungen mit den verschiedenen Biwaksäcken abgegeben werden können.

Viel Spaß mit Ihrem Biwaksack!